Das Tierkreiszeichen SCHÜTZE
vom 23.11. - 21.12.




Das Bild des Schützen - halb Zentaur, halb Mensch - symbolisiert die Kraft des "vollkommenen Wesens", das aus der Vereinigung der animalischen Triebe mit dem geistigen Eigenschaften der Menschen entsteht. Der Schütze versucht, hier eine Einheit zu schaffen.

Der Pfeil weist darauf hin, dass seine Interessen über den Alltag hinausgehen. Die Notwendigkeiten des Alltags, die Liebe und den Tod hat er kennen gelernt und hinter sich gelassen. Nun fragt er sich nach der Bedeutung. Dazu braucht er einen weiten Horizont. Die Ferne zieht ihn an, er reist gern - im geistigen wie im wörtlichen Sinne - und beschäftigt sich mit fremden Anschauungen und Lebensweisen.

Er ist in seinem tiefsten Innern ein sehr religiöser Mensch. Er glaubt, dass das Leben einen Sinn und alle Entwicklung ein Ziel hat. Er gibt gern seine Erkenntnisse weiter und versteht es, andere zu inspirieren.





Das Tierkreiszeichen SCHÜTZE Verträglichkeit
mit anderen Tierkreiszeichen

Das Tierkreiszeichen SCHÜTZE

Der Tierkreiszeichen Schütze ist ein bewegliches Feuerzeichen. Unter diesem Sternbild Geborene sind immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen, doch sie sind selten mit dem zufrieden, was sie finden. Sie brauchen geistige Freiheit und werden sich nicht so schnell festlegen lassen, weder von äußeren Umständen noch von gedanklichen Vorbehalten. Der Schütze ist dem Planeten Jupiter zugeordnet, dessen besondere Eigenschaften Großzügigkeit, Wohltätigkeit und Erweiterung sind. Er steht ihnen immer zur Seite und bringt ihnen das nötige Glück, wenn sie meinen, es sei schon zu spät.

Schütze-Menschen gehen mit viel Optimismus durchs Leben. Ihr Ziel ist es, die Wahrheit zu finden. Daher beschäftigen sie sich mit den Fragen nach dem Sinn des Lebens und suchen ständig nach höheren Erkenntnissen. Ethische und philosophische Themen finden ihr Interesse.

Der Schütze hat sehr feste Prinzipien und erscheint anderen vielleicht etwas konservativ, was allerdings nur teilweise richtig ist, weil er sich doch nur an seine eigenen Spielregeln halten will. Die im Zeichen des Schützen geborenen Menschen sind davon überzeugt, dass das Leben ein Abenteuer, eine Reise und eine Suche nach einem verborgenen Schatz ist. Dank seiner Intuition ist der Schütze in der Lage, die Tragweite von Handlungen für die Zukunft zu begreifen. Er ist das reiselustigste Zeichen des Tierkreises und fremden Kulturen gegenüber sehr aufgeschlossen. Dies ist auf den Planeten Jupiter zurückzuführen, der gern in die Ferne schweift. Doch sein Lebenszweck ist eher die Reise als das Ziel, die Suche mehr als das Finden. Trotz aller Ruhelosigkeit hat er eine eine tief verwurzelte Achtung vor den althergebrachten Sitten und Gebräuchen. Er schätzt Ansehen, Sicherheit und Bequemlichkeit, und nach langen Reisen sehnt er sich nach dem gemütlichen Heim zurück.

Der Schütze lernt leidenschaftlich gern und ist ein guter Lehrer. Er ist neugierig und sammelt Wissen aller Art, sortiert und bearbeitet es, um es für weniger begabte Menschen zugänglich zu machen.

Im Sternbild Schütze Geborene sind zuverlässig, ehrlich und beneidenswert gelassen. Sie können sehr übermütig, dabei aber ganz natürliche interessante Freunde und Liebhaber sein. Wenn der Schütze seine Neigung zur Intoleranz überwindet, dann steht er für das höchste Maß an Harmonie und Ausgeglichenheit.


Verträglichkeit mit anderen Tierkreiszeichen

Die folgenden Darstellungen sind nur Anhaltspunkte dafür, welche Tierkreiszeichen mehr oder weniger gut miteinander harmonieren. Erst durch einen genaueren Vergleich der Geburtshoroskope mit Aszendenten-Berechnung lässt sich im Einzelfall erkennen, wo die Möglichkeiten und Schwierigkeiten einer Beziehung liegen.

SCHÜTZE und WIDDER
Beide sind Feuerzeichen und haben das gleiche Temperament. Sie verstehen sich auf Anhieb. Darüberhinaus ergänzen und unterstützen sie sich. Der Schütze wird gemeinsame Ziele vorschlagen und dem spontanen Widder so einen größeren Rahmen für seine Aktivitäten geben. Jeder wird dafür sorgen, dass die Ideale und Pläne des Schützen später in die Tat umgesetzt werden.
SCHÜTZE und WAAGE
Sie sind beide offen für die Umwelt und interessieren sich für ihre Mitmenschen. Der Schütze glaubt an menschliche Prinzipien und verkündet sie, die Waage bemüht sich, sie zu leben. So passen beide gut zusammen.
SCHÜTZE und STIER
Beide ziehen sich weder an, noch besteht die Gefahr, dass sie sich in Kämpfe verwickeln, und stehen eher unbeteiligt nebeneinander. Sie halten aber viel davon, das Leben zu genießen, und das erlaubt entspannte gemeinsame Unternehmungen.
SCHÜTZE und SKORPION
Beide lieben zwar das Abenteuer, doch der Schütze sucht die Öffentlichkeit, und den Skorpion zieht es in die dunklen, verborgenen Ecken des Lebens. Sie werden sich nur selten begegnen. Auch Ihr Temperament ist gegensätzlicher Natur, daher haben sie kaum Interesse für einander.
SCHÜTZE und ZWILLINGE
Den Schützen zieht es in die Ferne, und er lebt in seinen Idealen. Der Zwilling beschäftigt sich lieber mit seiner unmittelbaren Umgebung. Sie sind in ihrer Grundeinstellung so gegensätzlich, dass sie kaum miteinander auskommen können. Doch - wie bei allen Zeichen, die sich gegenüberstehen - ist die Möglichkeit für ein seelische Entwicklung beider sehr groß, wenn die Schwierigkeiten überwunden sind.
SCHÜTZE und SCHÜTZE
Wenn sich zwei so weltoffene, bewegliche und an den Mitmenschen interessierte Partner treffen, kann eigentlich nichts schiefgehen. Sie werden gemeinsam auf Entdeckungsreise durch die Welt ziehen und sich zeitlebens gegenseitig auf kultivierte Art anregen.
SCHÜTZE und KREBS
Niemand weiß so recht, was der andere denkt und empfindet und was sie eigentlich voneinander halten sollen. Die weit gesteckten Ziele des Schützen haben wenig mit der praktischen und gefühlvollen Art des Krebses zu tun. Sollten sich beide zusammentun, werden sie sich zwar nicht bekämpfen, doch sie werden in vielen Bereichen mehr nebeneinander leben, als eine wirkliche Gemeinschaft zu bilden.
SCHÜTZE und STEINBOCK
Sie kommen nur schwer miteinander in Kontakt. Am besten verbindet sie noch ein langfristiges Unternehmen, in dem sie ihre Fähigkeiten verbinden können. Solange sie sich nicht gegenseitig zu viel ansehen, sondern statt dessen gemeinsam in eine Richtung blicken, ist eine harmonische Beziehung möglich.
SCHÜTZE und LÖWE
Hier treffen in einer besonders glückversprechenden Verbindung zwei begeisterungsfähige Feuerzeichen aufeinander. Der Löwe lässt sich von den Vorstellungen und Ideen des Schützen ansprechen, und dieser ist dankbar für das Gefühl von Stärke und Überlegenheit, das er beim Löwen erfährt. Sie werden in ihrem Leben gemeinsam sehr viel erreichen.
SCHÜTZE und WASSERMANN
Sie finden schnell eine gemeinsame Basis, denn in geistigen Welten sind beide zu Hause. Ebenso haben Sie ähnliche humanistische Ziele und teilen den Drang in die Ferne. Sie finden sich gegenseitig interessant und anziehend. Eine Verbindung wird in der Regel recht ausgeglichen und für beide auch auf lange Zeit interessant.
SCHÜTZE und JUNGFRAU
Sie leben in ganz verschiedenen Welten, der Schütze in seiner Sehnsucht nach Weite und Weisheit, die Jungfrau mit Ihrer Vorliebe für Ordnung in Ihrer näheren Umgebung und ihrem praktischen Verstand. So wird der Schütze der Jungfrau Kleinlichkeit vorwerfen, und die Jungfrau ihm den fehlenden Bezug seiner Ideale zur Wirklichkeit. Eine Beziehung wird in jedem Fall sehr schwierig werden.
SCHÜTZE und FISCHE
Sie ziehen sich zwar gegenseitig an, da sie beim anderen ähnliche Ziele entdecken und das Seelenleben beider stark entwickelt ist, doch was beim Fisch von Gefühl und Traum bestimmt wird, lenkt beim Schützen Begeisterung und Phantasie. So sind Missverständnisse vorprogrammiert, die auch kein noch so guter Wille vermeiden kann.



Wir haben ein interessantes Angebot im Programm:
3D-Glaskunst mit gelasertem Sternbildzeichen im Glasquader oder in der Glaskugel
auf einem Untersatz mit farbwechselndem LED-Licht.
Informieren Sie sich hier:


>

Zurück